SENJA 2018 - JURTEN & SKITOURENABENTEUER

Wir sind immer noch mega begeistert von unserer einmaligen Tour nach Senja. Jetzt, wo wir wieder im Allgäu angekommen sind, sitzen wir oft in unserer Jurte "Irmel" und träumen von unseren besonderen Erlebnissen auf einer der nördlichsten Inseln Norwegens. Vielleicht war es auch nicht das letzte Mal... Ein Teil dieses Abenteuers wurde auch in unserem Film verarbeitet. Weitere Bilder und einen kurzen Rückblick findet ihr nach dem Film.

Projektbeschreibung & Rückblick:

Wir haben eine Jurte gebaut und mit vielen Menschen gemeinsam durch ein Crowdfunding finanziert. Mit dieser frisch gebauten Jurte und einem einem fast 18m Doppelgespann, sind wir 3500 km Richtung Norden gefahren.

Nach einer Woche on the Road, ohne zu wissen, wo wir unsere Jurte Irmel final auf der Insel aufstellen werden, sind wir gelandet. Nach 2 Wochen Platzsuche haben wir unseren Traumstandort gefunden.

Dort haben wir bei -15 Grad Irmel aufgestellt und 3 Monate lang Besucher*innen empfangenWir sind auf Skitour gegangen, haben gemeinsam in einem Raum gelebt, waren fischen, haben zusammen gefeiert und gelacht und noch so viel mehr.

Anfangs sind uns die Nordlichter nicht verborgen geblieben, am Ende haben wir keine Dunkelheit mehr gekannt und die Mitternachtssonne mit ihrem verrückten, magischen Farbenspiel kennen und lieben gelernt.  Wie einer unserer Besuchenden sagte:

Es war eine wundervolle Zeit.“ Und nun haben wir ein tolles Zuhause – mit der Hilfe vieler! Hiermit nochmal ein RIESENGROßES Dankeschön!!!  

Schaut Euch auch gern unser neues Projekt "Into the woods" an!